Über den Windpark

Sieben Windräder sind geplant
Die Gemeindevertretung und die Windkraft Simonsfeld AG haben vereinbart, dass bis zu sieben Windräder in der Gemeinde geplant werden. Die Bevölkerung hat am 29. Mai mehrheitlich für die Realisierung des Projektes gestimmt.

Optimale Voraussetzung sind gegeben
Die weitläufigen Felder außerhalb von Unterstinkenbrunn bieten die Möglichkeit, die Anlagen mit großen Abständen zum gewidmeten Wohnbauland zu errichten. Von Unterstinkenbrunn werden die Anlagen 1,6 Kilometer entfernt sein, von Hanfthal sogar über 2,0 km. Damit ist gewährleistet, dass die Lebensqualität nicht beeinträchtigt wird.

Strenge Umweltverträglichkeitsprüfung
Im Rahmen des Umweltverträglichkeitsverfahrens werden unabhängige Naturschutzexperten des Landes NÖ dieses Projekt im Detail prüfen. So kann etwa ein Vogel-Monitoring allein bis zu 12 Monate in Anspruch nehmen.

lageplan usb 450

  • Artikel drucken
  • Artikel weiterleiten